Banner

Der Traum, nur zwei Jahre nach dem letzten Erfolg wieder im Finale des Kreispokals zu stehen ist jäh geplatzt. Mit einer dürftigen Leistung auswärts gegen Penkun, am 02.05.18, blieb am Ende die Ernüchterung nach der 1:0 Niederlage und die Erkenntnis des Ausscheidens im diesjährigen Wettbewerb. Dabei hätten unsere Junioren bereits in Halbzeit eins alles klar machen können, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor des Gastgebers. In der zweiten Hälfte ließen wir uns von der Spielweise des Gastgebers anstecken, aus deren Folge sich ein wahrer Grottenkick entwickelte. So ein Geholze auf dem Platz ist äußerst selten, mit unzähligen Ballverlusten auf beiden Seiten. So kam es wie es kommen musste, über einen Konter gingen die Penkuner Junioren mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft konnte den Rückstand nicht mehr wettmachen, um eine Verlängerung zu erzwingen, trotz guter Möglichkeiten in den verbleibenden Minuten. Damit ist für uns im Halbfinale Endstation, wir wünschen aber dennoch den Penkunern im Finale viel Erfolg.