Banner

 Unsere Jüngsten maßen ihre Kräfte mit 15 anderen Teams, die auch an den Vorrunden der Uckermark Bambini teilgenommen hattten. Mehr und mehr Kinder und natürlich deren  Eltern möchten gerne schon im frühsten Alter Sport treiben und besonders im Fußball großen

Vorbildern nacheifern. Die Arbeit der Trainer und Übungsleiter ist so eine sehr verantwortungsvolle

Aufgabe. Gerade beim Lehren der Grundlagen sind echte Fachleute mit pädagogischen

Geschick mehr denn je gefragt. Unser Verein hat mit Winfred Schwantes solch einen Mann.

Sein Team hatte durch die Vorrundenleistungen die Möglichkeit, mit den besten Teams der

Uckermark in einer Gruppe die Kräfte zu messen. So waren der FC Schwedt G1, der Penkuner SV,

VfL Vierraden, der Angermünder FC und Viktoria Templin die Mitstreiter.

1.Spiel – FC Schwedt G1 0:3

Die erste Chance spielten sich unsere Jungs heraus, Mick konnte leider nicht verwandeln. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das 0:1 der G1 war dann aber das Resultat einer feinen Kombination – Niclas war machtlos. Ebenso bei den Treffern zwei und drei, diese waren echte Sonntagsschüsse aus der Distanz unter die Latte. Öfter mal zu schießen, wäre auch den Unsrigen zu empfehlen gewesen.

  1. Spiel – Angermünder FC 2:2

Daniel hatte gerade zur Ecke geklärt, als er kurz darauf mit seinem Freistoß dem AFC-Keeper

große Mühe bereitete. In der 6. Minute wuchtete Niclas einen Abstoß weit nach vorn. Mick nahm

diesen Ball auf und erzielte das 1:0. Ein Doppelschlag in der 8./9. Minute ließ die Angermünder

mit 1:2 in Führung gehen. Das 1:1 ein Freistoß und das 1:2 schlug unhaltbar ins rechte untere Eck ein.

War nun alles vorbei      ? Nein, denn wir griffen stürmisch an. Mick setzte sich gut durch, aber am Tor vorbei. Danach wird Daniels Versuch vom gegnerischen Torwart unschädlich gemacht. Und quasi auf dem allerletzten Drücker setzte Daniel sich großartig durch und versenkte das Leder zum umjubelten

Ausgleich.

3.Spiel – Vierraden 2:2

Ein sehr bewegtes Spiel. Schon in der ersten Minute haute Mick einen Fernschuss ins Vierradener Tor – 1:0. Danach kombinierte er mit Daniel eine Chance heraus. In derselben 2.Minute traf Mick leider nur die Latte. In Minute 4 war er allein durch, dann schoß Tiemo in der 5. die Kugel knapp vorbei. Das 1:1  und auch das 1:2 für den VfL  wurden  von außen links erzielt. Der zweite Treffer nicht ganz unhaltbar. Aber wir konnten uns auch in diesem Spiel auf die Kampfkraft des Teams voll verlassen. In der 11. Minute traf Silas den Innenpfosten und von dort ging der Ball zum 2:2 ins Tor. Wie auch gegen den AFC wäre ein Sieg hochverdient gewesen.

4.Spiel – Templin 2:2

Erst hatte Daniel die Chance, Silas nutzte seine zum 1:0(3.) Das 1:1 war mit etwas Pech entstanden. Niclas glänzte mit einer tollen Parade, erst im Nachschuss wurde er überwunden. In der 5.Minute legte Silas auf Mick ab, der zum 2:1 vollendete. Später scheiterte Mick nur knapp. Warum dann alle auf einmal die Offensive suchten? Schwer zu beantworten, auf jeden Fall waren zwei Templiner allein vor dem Tor von Niclas. Er versuchte alles, konnte aber das 2:2 nicht verhindern.

5.Spiel – Penkun 1:3

Penkun ein sehr guter Gegner. Unsere Mannschaft hatte umgestellt. Wie schon in den Vorrunden bekam Niclas seine Chance im Feld. Dafür stand Mick im Tor. Schon früh mussten wir das 0:1  hinnehmen. In der 5. Minute konnte aber. mit Macht vor dem Tor drängend, Silas das 1:1 machen. Mick mit ein paar Anpassungsschwierigkeiten verhinderte zunächst das 1:2 mit einer tollen Parade, musste aber beim Nachschuss passen. Das 1:3 entsprang einer gelungenen Kombination der Penkuner. Als kleines Trostpflaster konnte sich Mick darüber freuen, dass er einen Strafstoß der

Penkuner bravourös abgewehrt hatte. 

Das Fazit dieser Endrunde: Ein wirklich gelungener Auftritt unserer BAMBINI. Spielerisch war viel Gutes zu sehen.  Im Bambini-Bereich stehen wir im Kreismaßstab wahrlich nicht schlecht da, was man für andere Juniorenjahrgänge

nicht behaupten kann. Die Trainingsarbeit von Schwantes hat sich ausgezahlt. Ein großes Dankeschön natürlich an die  ihn unterstützenden Eltern, ohne sie ist der Erfolg undenkbar.

Das besondere Dankeschön aber an unsere Spieler: Mick, Niclas, Tiemo, Daniel, Silas, Elias und Fabian

An diesem Wochenende war im Kreis wieder einmal Bambinizeit. Beim FSV City 76 Schwedt trafen sich die Teams des Gastgebers, des VfL Vierraden und die Jüngsten von Schorfheide Joachimsthal, die noch in keiner Datei zu finden sind. Auf der dichtumringten Anlage am Külzviertel boten die Bambini aller drei Teams schon respektablen Fussball. Der vielgerühmte Spass entstand hier durch den Kampf um jeden Ball, durch gelungene  Spielzüge, Tore und Torwartparaden. In allen drei Teams standen Akteure, die bei weiterer Förderung zu wertvollen Stützen ihrer Vereine heranwachsen können. Alexander von Vierraden mit gutem Spielaufbau oder der torhungrige John aus Joachimsthal und vom Gastgeber beeindruckte der dribbelstarke Daniel. In der Doppelrunde holte sich jedes Team mindestens einen Sieg.
Die Spiele:
City-Joachimsthal 1. Spiel 1:0 und 2.Spiel 0:1
Zwei spannende Spiele. Im ersten wurde bis zur letzten Minute toll gekämpft und Daniel auf Pass von Mick belohnte unser Team mit dem 1:0. Lukas im Tor war eine zuverlässige Stütze in beiden Spielen der ersten Runde. In der zweiten stand Mick im Tor.
Im zweiten Spiel leisteten die Joachimsthaler noch mehr Widerstand. Unsere Jungs waren nicht ganz bei 100 %. Der überragende John vom Gegner erzielte das 1:0 schon in der 1.Minute. Lukas und Daniel hatten aber durchaus  gute Chancen für ein 1:1.
City-Vierraden 1.Spiel 3:1 2.Spiel 5:0
Beim 3:1 egalisierte Mick das 0:1 aus der 1.Minute. Gabriel holte mit einem satten Schuss in den Dreiangel das 2:1  heraus. Das 3:1 wieder durch Mick. Beim 5:0 stand Mick dann im Tor. Daniel und Gabriel  schossen die ersten beiden Tore. Im Nachsetzen konnte Lukas das 3:0 für sein Team verbuchen. Im Alleingang machte Daniel das 4:0. Und beim 5:0 wurde der Torwart der Vierradener von Niklas ausgespielt.
VfL-Joachimsthal 1.Spiel 1:3 2.Spiel 4:2
Im ersten Spiel noch unterlegen, sicherten sich auch die Vierradener ihren Sieg. Der spielstarke Alexander erzielte das letzte Tor des Turniers zum 4:2.
Der Übungsleiter Winfred Schwantes vom FSV City meinte: “ Am Ende hatten alle ein Erfolgserlebnis. Ich bin stolz auf meine Jungs.“
Diese Jungs spielten für unseren Verein:
Daniel, Elias, Fabian, Gabriel, Mick, Niklas, Silas, Timo und Umut.
Die mitfiebernden Eltern taten das Ihrige, um einen schönen familiären Vormittag zu erleben. Dank auch an den rührigen Gastgeber von City Schwedt. Stellvertretend seien hier die fleißigen mitwirkenden Akteure vom Catering mit einem symbolischen Blumenstrauß bedacht.

 

Am letzten Sonntag trafen sich in Casekow unsere Bambini mit den zwei Teams von Schwarz-Weiß Casekow und dem FC Schwedt 02. Das Wetter war nicht ganz so schön wie am Vortag, dafür war aber der Auftritt unserer Jüngsten mit viel Sonnenschein verbunden. Es wurde in zwei Gruppenrunden gespielt, so dass unsere Mannschaft auf insgesamt sechs Spiele kam.

Die Spiele:

City – Casekow 2 4:0 und 3:0

Die Aufgabe gegen die Zweite war insofern sehr interessant, weil die jüngeren Casekower mit zwei Spielern mehr auf dem Feld stehen durften. So entstand manchmal ein richtiges Gewühle vor dem Tor der Gastgeber. Es war schwer, ein Kombinationsspiel  aufzuziehen. Daniel war dabei der herausragende Spieler, er trickste und rannte, was das Zeug hielt. Die ersten beiden Tore erreichte er im Verein mit seinen Kameraden, beim dritten war sein Nachschuss erfolgreich und zugleich war es das Tor zu seinem Hattrick. Das Tor zum  Endstand von 4:0 war Ergebnis eines Alleinganges von ihm.

Im zweiten Spiel gegen den gleichen Gegner gelang zum Auftakt der Rückrunde ein 3:0. Urmut begann den Torreigen schon in der ersten Minute. Niclas, in der ersten Runde mit einer guten Torwartleistung, durfte nun im Feld ran. Er traf auch gleich zum 2:0 (2.), war aber auch der Schütze zum 3:0. In der Schlussminute verpasste es Elias noch zweimal, das Resultat zu erhöhen.

City – Casekow 1 3:0 und 2:0

Darauf waren alle gespannt. Unsere Jungs lösten die Aufgabe sehr gut. Daniel war dann wieder der erste Torschütze, gleich in Minute 1. Kurz darauf holte Mick eine Ecke. Daniel traf nur den Pfosten. In der 5. leistete er die Vorarbeit für das Tor zum 2:0 durch Urmut. Das 3:0 durch einen Schrägschuss von außen machte unsere Nummer 2 Silas. Unser TW Niclas hatte erst in der 10.Minute Gelegenheit, sich auszuzeichnen, was aber auch wegen der guten Abwehrarbeit seiner Vorderleute so war  (z.B. von Silas).

Das zweite Spiel war wesentlich umkämpfter. Wieder war es Daniel  in der 1. Minute, der unser Team in Führung brachte. Unser jetzt eingesetzter Torwart Mick hatte nach diesem Tor zweimal  gute Reaktionen gezeigt.  In der 5. schob  Silas nach Vorlage  von Daniel am Tor vorbei. Das 2:0 fiel aber trotzdem, denn in der 7. versuchte sich zuerst Niclas und danach legte Daniel zum 2:0 nach.

City – FC Schwedt  0:3 und 1:1

Der  FC mit seinem Trainer Alexander Prechtl  war von vornherein der Favorit in diesem Turnier. Im ersten Spiel ließen wir uns gleich in der 1. nach einer Ecke überraschen – 0:1. In der Folgezeit konnte sich Niclas zweimal so richtig auszeichnen. Beim 0:2 (6.)  hatte er allerdings keine Chance. Das 0:3 entstand sehr unglücklich durch einen Ballverlust vor dem Strafraum (9.). Danach hatte Daniel bei seinem Alleingang das 1:3 auf dem Fuß – aber knapp vorbei.

Im zweiten Spiel  mussten wir wieder früh das 0:1 hinnehmen (2.). Wir kamen jedoch  immer besser ins Spiel, hatten uns auf das schnelle Spiel des FC gut eingestellt. Mick versuchte  es mit langen Abschlägen. In der 6. scheiterte Daniel noch, aber in der 9. Minute war er nicht aufzuhalten – umjubelter Ausgleich zum 1:1.  Schließlich hatte Timo wenig später sogar die Möglichkeit zum Siegtor.

Aber auch so konnten unsere beiden Beteuer an der Linie Peter Meyerhoff und Veit Schröter mit der Leistung ihrer Mannschaft vollauf zufrieden sein.  Die Erfolge gegen Casekow 1 sind hoch einzuschätzen.  Die Leistung in den Spielen mit  dem FC ist noch höher zu bewerten .  Das 1:1 und besonders die Art und Weise, wie es erspielt wurde, ist ein gewaltiger Erfolg. Insgesamt sind wir bei unseren Bambini auf einem sehr guten Weg.

An dieser Stelle danken wir allen Spielern:

Niclas und Mick – die Torleute, Daniel als Kapitän, Dario, Elias, Fabien, Silas Timo und Urmut.

Herzlicher Dank geht an unsere Übungsleiter und an unsere Fans an der Linie, Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde. Gute Betreuung und gute Stimmung gehören nun einmal zum Juniorenfußball!

 

 

Unsere Jüngsten hatten ihre Saisonpremiere in Kerkow. Bei diesem Turnier spielten sie in einer Doppelrunde gegen den Gastgeber
Kerkower SC und Victoria Templin . Ihre Bilanz konnte sich sehen lassen. Zwei Siege und zwei Unentschieden!
Die Ergebnisse:
FSV City 76 Schwedt – Kerkower SC 3:1 und 2:2
FSV City 76 Schwedt – Victoria Templin 0:0 und 2:1
Der Oldie „Winnie“ Schwantes konnte mit Recht stolz auf seine Jungs sein. Und er kann sich auch freuen über deren Eltern,
die bei jedem Training und Wettkampf dabei sind, mithelfen und die Daumen drücken.
Es spielten für unseren Verein:
Finlay, Silas, Dean, Umut, Niclas, Fabian, Daniel, Mick.
Weiter so!