Banner

Unsere D-Junioren mussten bei ihrem Heimspiel eine weitere Niederlage einstecken. Insgesamt waren die Gäste das bessere Team, konnten sowohl spielerisch als auch kämpferisch überzeugen. Die Kerkower Junioren waren von Beginn an präsent und kamen zu ihren ersten Möglichkeiten. Folgerichtig gingen die Gäste in der 13. Minute in Führung. Nach einer Strafstoßentscheidung des Schiedsrichters nur zwei Minuten später, gelang unseren Junioren dann der Ausgleich. Allerdings stellten die Gäste mit ihrem zweiten Treffer in der 21. Minute, per Konter, den alten Abstand wieder her. Unserer Mannschaft fehlte oft die Zuordnung, gerade nach Ballverlust in der Rückwärtsbewegung. Aber auch in der Offensive taten wir uns äußerst schwer Tormöglichkeiten zu kreieren oder waren im Abschluss zu ungenau. Nach dem knappen 1:2 Rückstand zur Halbzeitpause war die Hoffnung da diese Partie noch drehen zu können. Allerdings fehlte unseren Junioren hier die klare Linie in Halbzeit zwei, um hier noch gewinnen zu können. So waren es die Gäste die zwei weitere Treffer erzielten und am Ende einen verdienten 4:1 Auswärtssieg verbuchen konnten. Die Hinrunde ist damit für unsere Junioren vorbei, am letzten Spieltag haben sie spielfrei. Bisher sind sie 6. in der Tabelle und mit ein bisschen Glück bleibt das auch so.

Für unsere neu formierte D-Jugendmannschaft, aus den verbliebenen Kindern von City dieser Altersklasse sowie unseren neu hinzu gekommenen Kindern aus Polen, war dies das erste Ligaspiel überhaupt und ein erster Gradmesser über den bisher erreichten Leistungsstand. Schon wochenlang fieberten unsere polnischen Kinder ihrem ersten Einsatz entgegen und am Sonntag, 10.09.17 war es dann endlich soweit. In den Anfangsminuten suchten einige Kinder noch die Orientierung auf dem Platz und agierten sehr zögerlich, dementsprechend übernahmen die Gäste die Spielkontrolle und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten zur Führung. Aus einem Konter heraus gelang den Gästen dann auch das 0:1 in der 10. Minute. Unsere Kinder versuchten nun dagegen zu halten und kämpften um jeden Ball. Zur Belohnung konnte M.Bosak in der 22. Minute, nach einem schönen Spielzug, den Ausgleich markieren. Dennoch war unser Gegner heute in vielen Belangen besser als wir und konnte noch drei Treffer in der ersten Halbzeit setzen. Die Gäste präsentierten sich bereits als eingespieltes Team, da stimmten die Pass- und Laufwege schon größtenteils. Am Ende des Spiels stand es 1:8 aus unserer Sicht und das Ergebnis hätte durchaus auch noch höher ausfallen können, aber unsere Torhüterin Lea verhinderte viele Torchancen der Gäste mit tollen Paraden. Die Trainer werden die Fehler genau analysiert haben und versuchen diese mit den richtigen Übungen in Zukunft zu vermeiden. Nun heißt es nicht die Köpfe hängen zu lassen und fleißig weiter zu trainieren, dann wird sich auch der erste Erfolg einstellen. Jetzt ist erst mal Geduld gefragt und Zeit- die werden unsere Junioren bekommen.

Torschütze: Michal Bosak (22.)

Wir spielten mit: (TW)-Lea Köpsel, Artur Bosak, Michal Bosak, (C)-Mateusz Kucharczyk, Kamil Macala, Kacper Wiergowski, Bartolomiej Woitczak, Norbert Zielewski und eingewechselt wurden: Mira Drawe, Jean Brandt, Maximilian Mührer und Jakub Swistek

Sieg

 

 

 

Mit 7 Siegen in Folge und damit ohne Punktverlust legten unsere Junioren in der Rückrunde eine beeindruckende Serie hin. Auch wenn wir das große Ziel, die Teilnahme an der Meisterrunde nicht erreicht haben, konnten sich unsere Junioren in der Platzierungsrunde umso mehr durchsetzen, übernahmen am 3. Spieltag die Tabellenführung und gaben sie nicht mehr her. Mit nur 4 Gegentreffern bei 38 erzielten Toren ist die Bilanz daher ebenso beeindruckend. Am letzten Spieltag ging es auswärts gegen den Kerkower SC zur Sache und das sprichwörtlich. Am Anfang taten sich unsere Junioren mit dem hohen Rasen ziemlich schwer und brauchten einige Minuten um ins Spiel zu kommen. Danach aber hatten wir die Partie fest im Griff, denn der Gastgeber agierte extrem defensiv und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Auch die harte Gangart des Gastgebers, gerade in Halbzeit eins, mit vielen Fouls zerstörte einen dynamischen Spielfluss unserer Mannschaft. Mit einem Doppelschlag durch Kevin in der 14. und 23. Minute ließen unsere Junioren allerdings keinen Zweifel aufkommen, wer hier am Ende als Sieger vom Platz gehen sollte. In der letzten Minute der ersten Hälfte gelang Jason, mit einem volley getretenen Drehschuss, ein sehenswerter Treffer zum 3:0 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte nahmen die Nicklichkeiten auf dem Platz noch zu, von denen sich unser Team dann auch anstecken ließ, bedingt durch den teilweise überharten Einsatz des Gastgebers. Dies führte unter Anderem zu einer 2 Minuten Zeitstrafe gegen uns, in der wir dann in Unterzahl agieren mussten. Mit dem Treffer von Jason in der 44. Minute zum 4:0 war die Partie dann gelaufen, da half auch kein Anrennen des Gastgebers mehr. Lea, unsere Torhüterin, hatte insgesamt einen ruhigen Arbeitstag und musste nur einmal eingreifen, dabei allerdings mit einer klasse Parade, um den Anschlusstreffer zu verhindern. In der 54. Minute traf dann Marc zum 5:0 Endstand und der Sieg war perfekt. Im Anschluss feierten wir ausgiebig mit Sekt (alkoholfrei natürlich) und Bratwurst, Chips und Cola diesen gelungenen Saisonabschluss in Kerkow. In der nächsten Woche werden sich die neuen Mannschaften formieren, denn es laufen die Vorbereitungen für die kommende Saison. Am 15.07.17 werden wir dann die Saison mit unserer Abschlussfeier offiziell beenden. Für heute gilt mein Dank an die Mannschaft für ihren Einsatz sowie an alle Eltern, Großeltern und Fans für`s Daumendrücken und mitfiebern und wünsche allen noch ein schönes Wochenende.

Wir spielten heute mit: Lea, Marc, Achmed, Justin, Jason, Davin, Jan und Kevin

Sieg1

 

 

 

Mit ihrem 6. Sieg in Folge sicherten sich unsere D1-Junioren vorzeitig die „kleine Meisterschaft“ in der Platzierungsrunde. Ein Punkt aus den letzten beiden Partien hätte uns gereicht, um diese Rückrunde als Erster zu beenden, aber unser letztes Heimspiel in dieser Saison wollten wir unbedingt gewinnen. So setzten wir schon in den Anfangsminuten den Gast aus Milmersdorf frühzeitig unter Druck und zwangen somit den Gegner zu vermeidbaren Fehlern. Allerdings kam zu Beginn nichts Zählbares dabei heraus, obwohl wir die gegnerische Spielhälfte dauerhaft belagerten. So brauchte es bis zur 11. Minute ehe Jason, nach Pass von Kevin, mit einer artistischen Einlage die 1:0 Führung erzielen konnte. Nur 4 Minuten später war es dann Kevin, der per Abstauber zum 2:0 traf, nachdem der Schuss von Sebastian noch geblockt wurde. In der ersten Halbzeit erlebte unsere Torhüterin Lea einen ruhigen Arbeitstag, zumal der Gast nur einmal unserem Gehäuse gefährlich nahe kam. Dennoch hätten sich die Ungenauigkeiten beim Abstoß auch negativ auswirken können, aber unsere Abwehr war rechtzeitig zur Stelle um etwaige Folgen zu verhindern. Auf der anderen Seite dagegen brannte es förmlich lichterloh im gegnerischen Strafraum und nur dem sehr guten Gästekeeper ist es zu verdanken, dass das Ergebniss am Ende nicht zweistellig ausgefallen ist. Mit guten Paraden und klasse Reflexen verhinderte er Schlimmeres und ließ unsere Spieler förmlich verzweifeln. Dennoch konnte er in der 17. Minute den Treffer von Jan nicht verhindern, der sich klasse durchsetzte und die Führung auf 3:0 ausbauen konnte. Nach einer Flanke von Jan über die linke Seite in den gegnerischen Strafraum, nahm Sebastian die Kugel volley und beförderte das Geschoss unhaltbar für den Gästekeeper in die linke obere Ecke. Das war dann auch der Halbzeitstand, denn Schiedsrichter Danny Berndt pfiff pünktlich zur Pause. Trotz der beruhigenden Führung war nicht alles glänzend und soverän was wir heute den Zuschauern boten, denn gerade die Eigensinnigkeiten beim Torabschluss, die vermeidbaren Abspielfehler, die ungewohnten Unsicherheiten in der Abwehr und besonders das Gemeckere auf dem Platz, trugen nicht gerade zu einer harmonischen Spielweise bei. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen auch die Gäste etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten hier den Anschlusstreffer zu setzen. Jetzt hatte auch Lea in unserem Tor gut zu tun und entschärfte so manche brenzliche Situation mit ihrer gewohnten Ruhe und sehr schnellen Reflexen. Als Sebastian in der 45. Minute per Abstauber das 5:0 markierte schien wieder etwas mehr Ruhe in unser Spiel zu kommen. Nur 5 Minuten später war wieder Sebastian, nach Zuspiel von Davin, zur Stelle und konnte zum 6:0 einnetzen. In der 54. Minute belohnte sich dann unser Kapitän Davin, mit seinem sehenswerten Treffer zum 7:0, für seine heutige Leistung. Wer nun glaubte die Gäste hätten sich schon aufgegeben, der sah sich getäuscht. Immer wieder gelangen ihnen schnelle Vorstöße, gerade bei unötigen Ballverlusten unsererseits. Unsere Nachlässigkeiten gerade in Bezug auf das Umschaltspiel bei Ballbesitz des Gegners sollten sich rächen. Eine dieser Gelegenheiten nutzten die Gäste zum Anschlusstreffer in der 56. Minute und das durchaus verdient. Diesmal waren wir zu weit nach vorn aufgerückt und agierten zu nachlässig bei der Absicherung nach hinten. Kurz vor Ende der Partie gelang dann Jason der Treffer zum 8:1 Endstand in der 58. Minute. Mit diesem Sieg ist unseren Junioren der 1. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Bei aller Freude darüber werden wir trotzdem über die schwache Torausbeute und besonders über die heutigen Defizite in der Abwehr sprechen müssen, denn mit dem Kerkower SC wartet am Samstag nächste Woche eine Mannschaft, die sich in den letzten Monaten gut entwickelt hat und die uns einen Sieg nicht schenken wird. Dennoch werden wir alles daran setzen auch das letzte Saisonspiel zu gewinnen und so punktverlustfrei diese Rückrunde zu beenden. Im Anschluß werden wir unseren 1. Platz gebührend feiern.

In diesem Sinne danke ich allen Spielern für ihren Einsatz heute und wünsche ihnen, ihren Eltern und Großeltern sowie den treuen Fans einen schönen Sonntag.

Wir spielten heute mit: Lea, Marc, Justin, Sebastian, Davin, Jan, Jason Kevin und Yasin.

 

R.Witt

Unsere D-Junioren konnten am 6. Spieltag mit ihrem Heimerfolg die makellose Bilanz von 5 Siegen in Serie fortsetzen und bleiben damit weiter ungeschlagen. Bei sonnigem und warmen Wetter sowie seit langem in Bestbesetzung präsentierten wir uns als Gastgeber in guter Form und drückten bereits in den Anfangsminuten auf´s Tempo. Das Engagement wurde belohnt und so gelang Jan bereits in der 5. Minute, nach Pass von Sebastian der 1:0 Führungstreffer. Aber auch die Gäste spielten munter mit und versuchten mit schnellen Vorstößen unsere Abwehr auszuhebeln. Aber unsere Mannschaft stand in der ersten Halbzeit sehr kompakt und ging konzentriert an die heutige Aufgabe heran. Lediglich bei unseren Torabschlüssen gingen wir wieder sehr fahrlässig mit den sich bietenden Möglichkeiten um. Denn mit Sebastian, Jan, Kevin und Davin hatten gleich vier Spieler richtig gute Chancen um die Führung auszubauen. So dauerte es bis zur 23. Minute ehe Kevin, nach Zuspiel von Davin, das 2:0 markieren konnte. Dann aber lief es wie am Schnürchen und wir nutzten unsere Chancen besser. Nach einer Ecke von Jan konnte weder der Gast noch unser Team die Kugel entscheidend kontrollieren, so dass über Umwege das Spielgerät plötzlich direkt vor die Füße von Sebastian fiel. Der ließ sich nicht zwei mal bitten und feuerte das Leder ins linke obere Eck zum 3:0 in der 25. Minute. Nur drei Minuten später gelang dann Jan, per Abstauber das 4:0, nachdem der Ball beim Schuss von Kevin das Ziel knapp verfehlte. Anschließend ging es in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte erwischten wir wieder den besseren Start. Nach der Balleroberung durch Davin, direkt nach dem Anstoß der Gäste, zog dieser einfach mal trocken in Richtung gegnerisches Gehäuse ab. Der an sich gute Schuss wurde durch Jan noch entscheidend abgefälscht, so dass dem Gästekeeper praktisch keine Abwehrchance blieb und wir unsere Führung auf 5:0 ausbauen konnten. Jan erwischte heute einen super Tag und mit seinem klugen Stellungsspiel im gegnerischen Strafraum gelangen ihm in der 39. und 41. Minute, jeweils per Abstauber, zwei weitere Tore zum zwischenzeitlichen 7:0. Danach durfte er Feierabend machen und Yasin kam zu seinem zweiten Einsatz in dieser Saison. Trotz der beruhigenden Führung durften wir keinesfalls leichtsinnig werden, denn die Gäste versuchten immer wieder über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Gleich drei dicke Möglichkeiten zum Anschlusstreffer resultierten aus diesen Bemühungen der Gäste. Zwei Mal rettete unsere Abwehr in höchster Not und auch Kevin arbeitete immer wieder nach hinten mit, um einen Gegentreffer zu vermeiden. Mit einer Glanzparade aus kurzer Distanz, bei einer dieser Gelegenheiten, konnte unsere Torhüterin die Kugel gerade noch so an den Pfosten lenken und den Einschlag verhindern. Nach der kurzen Druckphase der Gäste setzten wir aber die entscheidenden Akzente, nämlich als Kevin per Solo zum 8:0 in der 45. Minute einnetzen konnte. Zuvor konnte er zwei Möglichkeiten nicht nutzen, diesmal fand die Kugel dann den Weg in die Maschen. Den Schlusspunkt setzte heute Sebastian fünf Minuten vor dem Ende mit seinem Treffer zum 9:0, nachdem er zuvor von Jason mustergültig bedient wurde. Leider konnten sich heute nicht alle Kinder in die Torschützenliste eintragen, obwohl es ihnen durchaus vergönnt gewesen wäre. Besonders unser emsig rackernder Jason hatte oftmals Pech im Abschluss, wodurch ihm ein Torerfolg verwehrt wurde. Dennoch haben alle Akteure heute wieder ein gutes Spiel gemacht und festigten mit dem verdienten Sieg souverän die Tabellenführung. Bis zum nächsten Heimspiel in drei Wochen, am 11.06.17 gegen Milmersdorf haben wir nun ein wenig Zeit, denn es laufen bereits die Kaderplanungen für die neue Saison. Ich bedanke mich bei allen Spielern für ihren Einsatz heute und wünsche ihnen, allen Eltern sowie allen anderen Zuschauern einen schönen Sonntag.

Torschützen heute: Jan (5), Kevin (2) und Sebastian (2)

Wir spielten heute mit: Lea, Marc, Benedikt, Justin, Davin, Kevin, Jason, Jan, Yasin und Sebastian

 

 

R.Witt

 

Am 5. Spieltag mussten unsere D-Junioren auswärts bei unserem Erzrivalen vom FC Schwedt antreten. Die Vorzeichen allerdings waren alles andere als günstig, denn gleich 4 Spieler meldeten sich für das Derby ab. Dazu musste mit unserer Torhüterin Lea noch ein Teammitglied kurzfristig passen. Zahlenmäßig wären wir gezwungen gewesen in Unterzahl anzutreten. Dank der Familie von Justin Brüske, die einen Einsatz ihres Sohnes doch noch ermöglichten, konnten wir, wenn auch mit 30-minütiger Verspätung, eine vollständige Mannschaft aufbieten. Von der ersten Minute ging es dann auch gleich zur Sache. Der Gastgeber, mit dem Heimvorteil im Rücken,  versuchte uns schon früh unter Druck zu setzen. Wir konnten dem aber standhalten und kamen unsererseits zu einigen Möglichkeiten. Nach Ballgewinn im Mittelfeld ging es zügig über die linke Seite in Richtung gegnerisches Gehäuse. Die Flanke von Jan kam zielgerichtet auf Sebastian, der aber aus kurzer Distanz am guten FC Keeper scheiterte. Sein Schuss allerdings war stramm und so musste der Keeper vom FC nach vorn prallen lassen. Im Nachsetzen war dann Kevin schneller als die gesamte Abwehr des Gastgebers und schob gekonnt zur 1:0 Führung in der 8. Minute ein. Immer wieder peitschte unser Kapitän Davin mit Kevin und Jason die Bälle Richtung gegnerischen Strafraum, aber ein Tor wollte trotz guter Möglichkeiten nicht fallen. Auch der Gastgeber konnte sich einige Male gut in Szene setzen und erarbeitete sich Möglichkeiten zum Ausgleich. Aber Justin und Benni machten heute wieder ein klasse Spiel und verhinderten etwaige Chancen souverän. Mit Marc, der heute Lea im Tor vertreten musste, hatten wir aber einen weiteren sicheren Rückhalt und so konnte er in Halbzeit eins seinen Kasten sauber halten. Danach passierte nichts mehr und wir gingen mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahmen wir immer mehr die Kontrolle über das Spiel und ließen den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen. Sebastian rückte zudem auf die 6-er Position vor der Abwehr, während Kevin und Davin nun die Mittelfeldachse bildeten und im Sturm agierten jetzt Jan und Jason. Ein langer Ball von Sebastian schickte dann Jan über links auf die Reise und der setzte sich gekonnt durch. Mit seinem starken linken Fuß hämmerte er das Leder ins rechte obere Eck zum 2:0 in der 35. Minute – ein Traumtor. Aber der Gastgeber bäumte sich noch einmal auf und kämpfte gegen die drohende Niederlage. Über einen Konter lief einer der Stürmer vom FC völlig alleine auf unseren Keeper zu. Doch Marc behielt die Nerven, parierte weltmeisterlich mit einer starken Fußabwehr und verhinderte die beste Möglichkeit des Gastgebers zum Anschlusstreffer in der 2. Halbzeit. Jetzt lief es bei uns wie am Schnürchen und so konnte sich Davin per Solo gegen drei!!! gegnerische Abwehrspieler durchsetzen und das 3:0 in der 39. Minute erzielen. Das sollte es doch jetzt gewesen sein – oder? Nach einer Standartsituation für die Hausherren konnten wir die Kugel nicht aus der Gefahrenzone bringen und über Umwege trudelte das Leder in unser Tor. Für unseren Keeper war der Ball schlecht auszumachen, da ihm die Sicht versperrt wurde. Nun hieß es nur nicht nervös werden und kühlen Kopf bewahren. Nach einer perfekt getretenen Ecke durch Jan nahm Sebastian die Kugel volley und versenkte das Leder unhaltbar, für den gegnerischen Keeper, unterhalb der Lattenkante in die Maschen. Das 4:1 in der 48. Minute sollte dann auch die Entscheidung sein. In den folgenden Minuten hatten wir mit Jan und Jason noch zwei dicke Möglichkeiten die Führung auszubauen, aber ein Torerfolg blieb uns verwehrt. Am Ende jubelten wir über den verdienten Sieg, zumal uns damit die Revanche aus dem Hinspiel geglückt ist. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, ohne Auswechselspieler, aber mit Kampfgeist und unbedingtem Einsatzwillen konnten wir heute als Gewinner vom Platz gehen. Damit bleiben wir weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Bis zum nächsten Spiel am 21.05.17 gegen die SpG Haßleben/Thomsdorf/Boitzenburg bleibt uns nun etwas Zeit, um uns von den Strapazen der letzten Woche zu erholen und neue Kräfte zu sammeln. Bis zu unserem Heimspiel werden wir uns wieder gut vorbereiten, um auf eigenem Platz den nächsten 3-er einzufahren. Ein großes Dankeschön an alle Spieler für ein begeisterndes Ligaspiel. Mit einem Dank an die Eltern und Großeltern sowie den mitgereisten Fans für die Unterstützung wünsche ich allen Beteiligten ein schönes Wochenende.

 

Wir spielten heute mit: Marc, Justin, Jason, Benedikt, Davin, Kevin Jan und Basti

 

R.Witt

Am 4. Spieltag mussten unsere Junioren auswärts beim Penkuner SV antreten. Nach der verletzungsbedingten Absage von Kuddel stand uns für dieses Spiel kein Auswechsler zur Verfügung, zumal mit Justin Benz, Yasin und Jason gleich drei weitere Spieler passen mussten. Unser Team war trotzdem, nach einer kurzen aber intensiven Vorbereitung, perfekt auf dieses Spiel eingestellt. Dennoch mussten wir bereits in der 3. Minute den Führungstreffer der Hausherren hinnehmen. Nach einer Ecke des Gastgebers war unsere Abwehr für einen Moment nicht in der Lage die Kugel aus der Gefahrenzone zu bringen und so gerieten wir frühzeitig in Rückstand. Davon ließen sich unsere Junioren aber nicht beeindrucken und forcierten ihre Angriffsbemühungen. Immer wieder angetrieben vom  Kapitän Davin und von Kevin konnten wir uns gute Möglichkeiten herausspielen. So gelang Sebastian, nach einem perfekten Zuspiel von Jan, der verdiente Ausgleich in der 8. Minute zum 1:1. Der Gastgeber blieb aber gefährlich und setzte immer wieder mit guten Aktionen ein ums andere Mal unsere Abwehr unter Druck. Doch Justin, Benni und Marc konnten heute überzeugen und klärten viele Situationen überragend. In der 18. Minute gelang wieder Sebastian, nach einer perfekt getretenen Ecke von Jan, per Kopfball ein Treffer und damit die Führung zum 2:1. Unser Mittelfeld mit Davin und Kevin leistete heute Schwerstarbeit, brachte enormen Schwung in unsere Angriffe und arbeitete nach hinten mit, um die Abwehr etwas zu entlasten. In der 25. Minute gelang Sebastian, nach feiner Vorarbeit von Kevin, das 3:1 für uns und damit ein Hattrick in diesem Spiel. In der Halbzeitpause konnten unsere Kinder ein wenig verschnaufen, um für die letzten 30 Minuten noch etwas Kraft zu tanken. Mit Beginn der 2. Hälfte war der Gastgeber wieder etwas stärker und wir wurden nun öfter in die Defensive gedrängt. Oft gelang uns nur über Konter etwas Entlastung. Leider gingen wir wieder zu fahrlässig mit unseren Möglichkeiten um und ließen beste Gelegenheiten aus, um die Führung auszubauen. Als dann in der 45. Minute der quirlige Penkuner Torjäger unsere Abwehr um kurvte und allein auf unser Tor zu lief, rettete Lea, im Stile eines Manuel Neuer, mit einer Glanzparade an der Strafraumgrenze. In den letzten Minuten merkte man unseren Junioren zunehmende Ermüdungserscheinungen wegen fehlender Wechselspieler an. Dennoch boten sie eine geschlossene Mannschaftsleistung und verteidigten ihren Vorsprung souverän. In der letzten Minute des Spiels krönte Jan seine starke Leistung mit einem Solo zum 4:1 Endstand. Mit einer wahren Energieleistung und dem unbedingtem Siegeswillen konnten unsere Junioren heute überzeugen und gewinnen. Allen Kindern gilt mein Dank für ihren unermüdlichen Einsatz heute und den Eltern sowie Großeltern für die Unterstützung des Teams. Mit so einer Leistung sollten wir auch in der nächsten Woche die Chance haben als Sieger vom Platz zu gehen, wenn wir bei unserem Erzrivalen vom FC Schwedt gefordert sind. Bis dahin bleibt eine Woche zur Vorbereitung.

Wir spielten heute mit: Lea, Justin, Marc, Benni, Kevin, Davin, Sebastian und Jan

 

R.Witt  

Unsere D1-Junioren konnten am Sonntag, 26.03.17, ihr Heimspiel gegen den VfL Vierraden mit 5:1 gewinnen. Da der bisherige Tabellenerste Penkun eine deutliche Niederlage gegen den FC Schwedt hinnehmen musste, gelang unseren Junioren damit der Sprung an die Tabellenspitze. Schon in den ersten Minuten entwickelte sich ein intensives Match, denn beide Teams spielten auf Sieg und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten zur Führung. Nach klugem Spielaufbau unserer Mannschaft und gutem Zusammenspiel zwischen Jason und Sebastian gelang uns, in der 6. Minute durch Kevin, das Tor zur 1:0 Führung. Den strammen Schuss von Jason konnte der Gästekeeper gerade noch so parieren, musste aber das Leder nach vorn prallen lassen. Diese Gelegenheit ließ sich Kevin nicht nehmen und schob den Ball gekonnt am gegnerischen Keeper vorbei in die rechte untere Ecke ein. Aber die Gäste aus Vierraden waren keineswegs geschockt und spielten weiter munter mit. In Folge dessen kamen auch sie zu zwei guten Möglichkeiten in Hälfte eins, um hier den Ausgleich erzielen zu können. Aber unsere Torhüterin Lea hielt ihre Mannschaft auf Siegerkurs und parierte jeweils ganz stark. Mit ihrer kompakten Abwehr machten uns die Gäste zunehmend das Leben schwer und zerstörten unsere Angriffsbemühungen schon beim Spielaufbau im Mittelfeld. So dauerte es bis zur 25. Minute, ehe wir das zweite Tor folgen ließen. Nach schönem Solo von Sebastian, legte Jason das Leder zielgenau in den Rückraum ab und fand mit Kuddel einen würdigen Abnehmer. Der ließ sich nicht zweimal bitten und hämmerte die Kugel aus gut 20 Metern, unhaltbar für den guten Gästekeeper, in die linke untere Ecke. Quasi mit dem Halbzeitpfiff gelang Jason in der 30. Minute, nach Vorarbeit von Kevin, das 3:0 für uns. Mit dieser Führung im Rücken ging es dann auch in die Halbzeitpause. Trotz des Rückstandes versteckten sich die Junioren des VfL Vierraden nicht und konterten zu Beginn der zweiten Halbzeit ein ums andere Mal in Richtung unseres Strafraumes. Bis auf eine Unsicherheit stand aber unsere Abwehr mit Benny, Marc und Justin sicher und verhinderte die gegnerischen Vorstöße konsequent. Lediglich die Ungenauigkeit in den Abschlüssen der Gäste führte nicht zum Torerfolg. Aber auch wir taten uns schwer, das neu formierte Abwehrbollwerk der Gäste zu knacken. Dennoch hatten unsere Junioren das Spiel in der zweiten Halbzeit gut im Griff, ließen aber wieder einmal zu viele Möglichkeiten ungenutzt, um die Führung weiter auszubauen. Nach zuvor 4 gescheiterten Versuchen von unserem Kapitän Davin, konnte dieser, nach feiner Vorarbeit von Jan, in der 50. Minute das 4:0 erzielen. Kurz vor Ende des Spiels belohnten sich aber auch die Gäste für ihren unermüdlichen Einsatz und konnten den Anschlusstreffer zum 4:1 markieren. Bei diesem straffen Direktschuss aus 12 Metern war unsere Torhüterin machtlos und konnte den Einschlag ins linke obere Eck nicht verhindern. Im Gegenzug allerdings, in der letzten Minute des Spiels, gelang Sebastian mit einer tollen Einzelaktion noch das 5:1 für unser Team. Insgesamt war es heute ein umkämpfter Sieg unserer Junioren, denn die Gäste stemmten sich bis zur letzten Minute gegen die drohende Niederlage. Wenn wir noch etwas mehr Ruhe in unser Spiel bekommen und unsere Chancen effektiver nutzen, sollten wir auch im Auswärtsspiel gegen Penkun, am 30.04.17, erfolgreich sein. Bis dahin haben wir nun 4 Wochen Zeit um uns optimal vorzubereiten.

Allen Spielern gilt mein Dank für ihren Einsatz heute. Auch ihren Eltern, Großeltern und treuen Fans, die wieder unser Team unterstützten ein großes Dankeschön meinerseits.

Wir spielten heute mit: Lea, Benedikt, Justin, Marc, Kuddel, Jan, Davin, Kevin, Sebastian und Jason

 

R.Witt

Unsere D-Junioren konnten ihr Auswärtsspiel am Sonntag, 19.03.17, gegen Potzlow gewinnen. Nachdem wir uns in der Hinrunde nicht für die Meisterrunde qualifizieren konnten, müssen wir uns nun sportlich in der Platzierungsrunde mit teils unbekannten Gegnern messen. Die Vorbereitung darauf lief alles andere als optimal, denn immer wieder mussten einige Kinder krankheitsbedingt passen. So waren wir gezwungen ohne Auswechselspieler nach Potzlow zu fahren, zumal zwei unserer D-Junioren in der C-Jugend aushelfen mussten, um auch dort eine Mannschaft stellen zu können. Nach kurzem Abtasten übernahmen wir auch gleich das Kommando und setzten den Gastgeber unter Druck. In den ersten Minuten ließen wir allerdings wieder einige gute Möglichkeiten aus, um hier frühzeitig in Führung zu gehen. Auch die robuste Abwehrarbeit und der aufmerksame Keeper des Gastgebers erschwerten unsere Angriffsbemühungen zunehmend. Nach 14 Minuten konnten wir dann das erste Mal jubeln, nachdem Jason ein Zuspiel von Kevin, zur 1:0 Führung, nutzen konnte. Danach passierte allerdings nichts mehr in Hälfte Eins, zumal unsere Kinder mit der körperlich aggressiven Spielweise des Gastgebers so ihre Probleme hatten. Hier hätte ein umsichtigerer Schiedsrichter von vornherein eingreifen und derartige Aktionen unterbinden müssen.  Mit der kurzen Führung im Rücken versuchten wir auch mit Beginn der zweiten Hälfte hier spielerische Lösungen zu finden. Aber auch unser Gegner kam mit frischem Wind aus der Kabine und erarbeitete sich nun einige Chancen. Gleich drei große Möglichkeiten des Gastgebers konnte unsere Torhüterin Lea mit klasse Paraden, auch aus kurzer Distanz, verhindern und hielt somit ihren Kasten sauber. Aber auch unsere Abwehr war nun etwas mehr gefordert, fand aber gegen die gegnerischen Stürmer souveräne Lösungen. Mit einem Doppelschlag in der 39. und 40. Minute, durch Kevin und Jason konnten wir schließlich diesen hart erkämpften Sieg perfekt machen und ließen nichts mehr anbrennen. Da wir ohne Auswechselspieler agierten, mussten alle Kinder physisch bis an ihr Limit gehen, um hier die Zeit überstehen zu können, eine großartige Leistung. Einziger Vorwurf wäre wieder einmal die geringe Torausbeute nach vielen verpassten Gelegenheiten, hier ist noch Verbesserungspotential vorhanden aber an Einsatz und Mentalität hat es heute nicht gemangelt. Mit dem VfL Vierraden kommt aber nächste Woche ein ganz anderes Kaliber, um unser Heimspiel gewinnen zu können müssen wir uns noch steigern.

Allen Kindern danke ich für ihren heutigen Einsatz und wünsche noch einen schönen Sonntag.

Wir spielten mit: Jason, Kevin, Jan, Dustin, Benedikt, Tom, Justin und Lea      

 

R.Witt

VORRUNDE Gruppe C
Da war es wieder einmal – das berühmte Lospech. Zwei Mannschaften, die sicher auch im Finale eine sehr gute Rolle spielen werden, waren in unserer Gruppe vertreten.
Die Gruppenspiele
1.Spiel – Schmölln 3:0
Ein sehr guter Auftakt. Kombinationssicher und torhungrig. Das 1:0 durch Jan, wurde gefolgt vom 2:0 von Sebastian. Den 3:0 Endstand besorgte dann Kevin. Ein Spiel mit einer guten
Abwehr und einem sicheren Torwart.
2. Spiel – Oderberg/Lunow 0:2
Nach 5 Minuten war eigentlich alles entschieden. Schock in der ersten Minute. Unsere Verteidigung griff nicht richtig ein – 0:1. Weiteres Unheil verhinderte Torwart Marc(3.)Kann aber in der
5.nichts gegen den freien Mann in der Mitte machen – 0:2. Gegen Ende noch zwei gute Möglichkeiten für uns. Sebastian und  Kevin hatten sie sich herausgespielt, bei einer davon trifft Kevin nur
das Außennetz.
3.Spiel – AFC 1:3
Ein richtig bewegtes Spiel. Viele prächtige Szenen auf beiden  Seiten. Stürmische Anfangsoffensive von unserer Truppe. Zuerst Jason und Sebastian(2.); danach Freistoß von Dawin auf Kevin,
der aber nicht traf; schließlich wieder Dawin, den Nachschuß setzte Jason zum 1:0 ins Netz. Leider im Gegenzug das 1:1. Zwei kämpferische Szenen von Jason gaben uns wieder Mut.
Doch schon in Minute 4 spielten die Angermünder einen  Doppelpaß erfolgreich zu Ende 1:2. Das wiederholte sich in der 8. Minute, als unsere Abwehr wieder nicht aufpasste – 1:3.
Vorher- nach dem 1:2 – konnte Dawin nur dank einer tollen Parade des AFC-Keepers gestoppt werden. Kevin und Jan ließen ihre Chance leider aus (7.). Wir kombinierten wirklich gut, hatten aber auch ein wenig Pech.  Auch der mutige Fernschuß wurde vom Angermünder TW noch zur Ecke gelenkt.
4.Spiel – Vierraden 0:0
Es war klar, dass wir nur noch Platz drei erreichen konnten.  Obwohl der VfL wirklich gut dagegen hielt, konnten wir diesesZiel sicher erreichen. Unser Team, gecoacht und betreut von
Nico und Danny Berndt, hat insgesamt einen echt guten Eindruck hinterlassen. Aber siehe oben die Konkurrenz war sehr stark. Unser Verein bedankt sich bei allen Spielern und ihren
mitfiebernden Eltern und Freunden.
Es spielten: Marc/TW, Jason, Kevin, Sebastian, Dawin, Jan, Benedikt
Alle Spiele
0:5 SV Fortuna Schmölln – Angermünder FC D1
0:1 VfL Vierraden – SG Oderberg/Lunow
3:0 SpG City 76 Schwedt/Schönow/Passow D1 – SV Fortuna Schmölln
2:0 Angermünder FC D1 – VfL Vierraden
2:0 SG Oderberg/Lunow – SpG City 76 Schwedt/Schönow/Passow D1
0:1 SV Fortuna Schmölln – VfL Vierraden
1:3 SpG City 76 Schwedt/Schönow/Passow D1 – Angermünder FC D1
3:1 SG Oderberg/Lunow – SV Fortuna Schmölln
0:0 VfL Vierraden – SpG City 76 Schwedt/Schönow/Passow D1
1:1 Angermünder FC D1 – SG Oderberg/Lunow
Die Tabelle
1.Angermünder FC D1 11 : 2 10
2.SG Oderberg/Lunow 7 : 2  10
3.City/Sch./Pass.D1      4 : 5   4
4. VfL Vierraden            1 : 3   4
5. SV Fortuna Schmölln1 : 12 0