Banner

Unsere Junioren mussten am 5. Spieltag auswärts beim VfL Vierraden antreten. Nachdem unsere Mannschaft in den ersten vier Partien zum Teil sehr unglückliche Niederlagen einstecken musste, hofften alle nun auf einen Sieg gegen unseren Tabellennachbarn. Zum ersten Mal waren heute alle Stammkräfte dabei, nachdem seit Saisonbeginn immer wieder Spieler verletzt ausfielen oder anderweitig nicht zur Verfügung standen. Die ersten Spielminuten waren geprägt vom gegenseitigem Respekt beider Teams, dennoch führten erste Angriffe zu kleineren Tormöglichkeiten. Nach Abstoß unserer Mannschaft wurde das Mittelfeld blitzartig überbrückt und das Leder auf den rechten Flügel zu Sebastian gespielt. Der konnte sich souverän durchsetzen und brachte die Kugel passgenau in den gegnerischen Strafraum, wo Jan goldrichtig stand und den Ball in der 6. Minute über die Linie drücken konnte. Der Führungstreffer sollte uns danach eigentlich Sicherheit geben, aber unsere Junioren wirkten plötzlich wie gelähmt und produzierten auffällig viele Fehler im Spielaufbau. Nun spielte fast nur noch der Gastgeber und erarbeitete sich unzählige Torchancen, die aber zu unserem Glück ungenutzt blieben. Unser Team gab das Spiel zu diesem Zeitpunkt aus der Hand, ließ dem Gegner Ball und Raum und so fiel in der 23. Minute der längst fällige und verdiente Ausgleich für die Vierradener Junioren. Erst mit der Hereinnahme von Jason forcierten wir wieder unsere Angriffsbemühungen. Dennoch hatte der Gastgeber mehr vom Spiel und auch die zahlreicheren sowie besseren Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Mit dem Glück auf unserer Seite und einer überragenden Torhüterleistung von Lea, die mit zahlreichen Paraden einen Rückstand verhinderte, gingen wir mit dem 1:1 Unentschieden in die Halbzeitpause. Spätestens jetzt war allen klar, dass das hier heute kein Spaziergang wird gegen einen lauffreudigen und kämpferischen Gastgeber. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich am Spiel-Geschehen wenig, der Gastgeber drängte auf die Führung und wir waren mit der Verhinderung derer beschäftigt. Dann musste unsere Torhüterin verletzungsbedingt ausgewechselt werden, bei einer Parade zog sie sich einen Muskelfaserriss zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Nach der Verletzung von Tom, wird uns mit Lea ein weiterer Spieler längerfristig fehlen. Auf diesem Wege wünschen wir beiden gute Besserung und baldige Genesung. Zwischen den Pfosten kam nun Marc zum Einsatz, nachdem er in der ersten Hälfte noch in der Abwehr stand und Sebastian wechselte in die Abwehr. Nach dem Ballverlust des Gastgebers in unserem Strafraum konnte Kuddel die Kugel nach vorn befördern und fand im quirligen Jason einen würdigen Abnehmer. Mit einem feinen Heber über den gegnerischen Torwart hinweg, senkte sich die Kugel in der 50. Minute ins Netz, ein Traumtor zum 2:1 Führungstreffer. Nun rächte sich die mangelnde Chancenausbeute des Gastgebers, die sich im Anschluss gegen die drohende Niederlage stemmten. Doch in den letzten Spielminuten zeigten dann unsere Junioren welches Potential in ihnen steckt und kombinierten sich mehrfach gekonnt in Richtung gegnerisches Gehäuse. Nach schönem Zuspiel von Davin in den Rückraum, zog Kuddel mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze ab und konnte auf 3:1 in der 58. Minute erhöhen. Nur eine Minute später, nutzte Kevin das Zuspiel von Jan nach einem Konter und vollendete zum 4:1 für unser Team. Danach war Schluss und wir feierten den ersten Sieg in dieser Saison. Nach dem deutlichen Chancenplus für den Gastgeber, wäre auch ein Sieg für Vierraden durchaus gerecht gewesen, aber diesmal ging es unserem Gegner so wie uns in unseren letzten zwei Begegnungen, in denen wir aus den vielen Möglichkeiten zu wenige Tore folgen ließen. Das Glück war diesmal auf unserer Seite und wir hoffen das es noch lange anhält, auch im Hinblick auf die nächsten Aufgaben. Allen Kindern gilt mein Dank für ihren Einsatz heute.

Wir spielten mit: Lea, Davin, Marc, Benedikt, Jan, Dustin, Jason, Kevin und Sebastian

 

R.Witt