Banner

Am 5. Spieltag mussten unsere D-Junioren auswärts bei unserem Erzrivalen vom FC Schwedt antreten. Die Vorzeichen allerdings waren alles andere als günstig, denn gleich 4 Spieler meldeten sich für das Derby ab. Dazu musste mit unserer Torhüterin Lea noch ein Teammitglied kurzfristig passen. Zahlenmäßig wären wir gezwungen gewesen in Unterzahl anzutreten. Dank der Familie von Justin Brüske, die einen Einsatz ihres Sohnes doch noch ermöglichten, konnten wir, wenn auch mit 30-minütiger Verspätung, eine vollständige Mannschaft aufbieten. Von der ersten Minute ging es dann auch gleich zur Sache. Der Gastgeber, mit dem Heimvorteil im Rücken,  versuchte uns schon früh unter Druck zu setzen. Wir konnten dem aber standhalten und kamen unsererseits zu einigen Möglichkeiten. Nach Ballgewinn im Mittelfeld ging es zügig über die linke Seite in Richtung gegnerisches Gehäuse. Die Flanke von Jan kam zielgerichtet auf Sebastian, der aber aus kurzer Distanz am guten FC Keeper scheiterte. Sein Schuss allerdings war stramm und so musste der Keeper vom FC nach vorn prallen lassen. Im Nachsetzen war dann Kevin schneller als die gesamte Abwehr des Gastgebers und schob gekonnt zur 1:0 Führung in der 8. Minute ein. Immer wieder peitschte unser Kapitän Davin mit Kevin und Jason die Bälle Richtung gegnerischen Strafraum, aber ein Tor wollte trotz guter Möglichkeiten nicht fallen. Auch der Gastgeber konnte sich einige Male gut in Szene setzen und erarbeitete sich Möglichkeiten zum Ausgleich. Aber Justin und Benni machten heute wieder ein klasse Spiel und verhinderten etwaige Chancen souverän. Mit Marc, der heute Lea im Tor vertreten musste, hatten wir aber einen weiteren sicheren Rückhalt und so konnte er in Halbzeit eins seinen Kasten sauber halten. Danach passierte nichts mehr und wir gingen mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahmen wir immer mehr die Kontrolle über das Spiel und ließen den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen. Sebastian rückte zudem auf die 6-er Position vor der Abwehr, während Kevin und Davin nun die Mittelfeldachse bildeten und im Sturm agierten jetzt Jan und Jason. Ein langer Ball von Sebastian schickte dann Jan über links auf die Reise und der setzte sich gekonnt durch. Mit seinem starken linken Fuß hämmerte er das Leder ins rechte obere Eck zum 2:0 in der 35. Minute – ein Traumtor. Aber der Gastgeber bäumte sich noch einmal auf und kämpfte gegen die drohende Niederlage. Über einen Konter lief einer der Stürmer vom FC völlig alleine auf unseren Keeper zu. Doch Marc behielt die Nerven, parierte weltmeisterlich mit einer starken Fußabwehr und verhinderte die beste Möglichkeit des Gastgebers zum Anschlusstreffer in der 2. Halbzeit. Jetzt lief es bei uns wie am Schnürchen und so konnte sich Davin per Solo gegen drei!!! gegnerische Abwehrspieler durchsetzen und das 3:0 in der 39. Minute erzielen. Das sollte es doch jetzt gewesen sein – oder? Nach einer Standartsituation für die Hausherren konnten wir die Kugel nicht aus der Gefahrenzone bringen und über Umwege trudelte das Leder in unser Tor. Für unseren Keeper war der Ball schlecht auszumachen, da ihm die Sicht versperrt wurde. Nun hieß es nur nicht nervös werden und kühlen Kopf bewahren. Nach einer perfekt getretenen Ecke durch Jan nahm Sebastian die Kugel volley und versenkte das Leder unhaltbar, für den gegnerischen Keeper, unterhalb der Lattenkante in die Maschen. Das 4:1 in der 48. Minute sollte dann auch die Entscheidung sein. In den folgenden Minuten hatten wir mit Jan und Jason noch zwei dicke Möglichkeiten die Führung auszubauen, aber ein Torerfolg blieb uns verwehrt. Am Ende jubelten wir über den verdienten Sieg, zumal uns damit die Revanche aus dem Hinspiel geglückt ist. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, ohne Auswechselspieler, aber mit Kampfgeist und unbedingtem Einsatzwillen konnten wir heute als Gewinner vom Platz gehen. Damit bleiben wir weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Bis zum nächsten Spiel am 21.05.17 gegen die SpG Haßleben/Thomsdorf/Boitzenburg bleibt uns nun etwas Zeit, um uns von den Strapazen der letzten Woche zu erholen und neue Kräfte zu sammeln. Bis zu unserem Heimspiel werden wir uns wieder gut vorbereiten, um auf eigenem Platz den nächsten 3-er einzufahren. Ein großes Dankeschön an alle Spieler für ein begeisterndes Ligaspiel. Mit einem Dank an die Eltern und Großeltern sowie den mitgereisten Fans für die Unterstützung wünsche ich allen Beteiligten ein schönes Wochenende.

 

Wir spielten heute mit: Marc, Justin, Jason, Benedikt, Davin, Kevin Jan und Basti

 

R.Witt