Banner

Unser Team konnte seine Minusserie nicht stoppen, obwohl es durch ein Traum-Freistoss von Nehls sogar 1:0 in Führung ging. Von der rechten Außenlinie wurde sein Ball immer länger und landete unhaltbar im langen Eck. Bis dahin konnte City spielerisch gut mithalten. Das Kopfballtor von Ludwig brachte den ersten Rückschlag. Danny Zimmerman von der Ersten leitete die Wende mit zwei Sonntagschüssen aus 25-30m ein. Das 2:1 sprang von der Latte an den Rücken vom guten TW Müller, von dort ins Tor. Mehr als unglücklich. Das dritte Zimmermann-Tor war dann das 5:1. Vorher kassierte City noch durch Münchau ein Strafstoßtor. In der 2.HZ wurde deutlich, warum City nicht erfolgreicher spielt. Sein Spiel zerfiel in Dutzende Einzelaktionen.